Mein Warenkorb (0)

Telefon
0541 258848
Kontakt
info@barkhau.com
Information speichern

Mon-Fr, 10-17 Uhr
Sa, 10-17 Uhr

Anfahrt

Öwer de Hase 20
49074 Osnabrück

Öwer de Hase 20
49074 Osnabrück

Mon-Fr, 10-17 Uhr
Sa, 10-17 Uhr

Bilder pflegen und erhalten in 6 Schritten
· · Kommentare

Bilder pflegen und erhalten in 6 Schritten

· · Kommentare

Kunst im Allgemeinen und Bilder im Speziellen bedürfen besonderer Sorgfalt, denn Schönheit kann vergänglich sein. Je pfleglicher Sie Ihr Kunstwerk behandeln, desto länger können Sie sich an dem Motiv und den Farben erfreuen. Wir haben für Sie die wichtigsten Ratschläge und Informationen zusammengetragen. Hier erfahren Sie wie Sie Bilder rahmen, pflegen und somit erhalten.

1. Gehen Sie mit Ihren Bildern stets behutsam um

Schönheit kann vergänglich sein – muss sie aber nicht. Je sorgsamer Sie mit Ihrem Kunstwerk umgehen, desto länger können Sie sich an den Motiven und Farben erfreuen. Dabei gilt natürlich: Je wertvoller ein Kunstwerk, desto mehr empfiehlt es sich, es möglichst vor schädigenden Einflüssen aller Art zu schützen.

2. Bilder und Kunst sind lichtempfindlich

Schützen Sie Ihre Kunstwerke stets vor intensivem Lichteinfall. Dauerhafte Beleuchtung und insbesondere direkte Sonneneinstrahlung lässt die Farben verblassen und beschädigt das Bild. Aber auch diffuses Tageslicht kann auf Dauer das Kunstwerk beschädigen. 

3. Schützen Sie Bilder vor Feuchtigkeit

Feuchtigkeit kann ein Bild oder Gemälde innerhalb kürzester Zeit zerstören. Dies gilt besonders für gerahmte Graphiken. Hängen Sie Ihr Bild deswegen niemals an eine feuchte Wand. Achten Sie auch auf die Luftfeuchtigkeit. Diese sollte konstant unter 50% liegen.

4. Die optimale Umgebung für Ihr Kunstwerk

Der beste Platz für Ihr Kunstwerk ist nicht nur der, wo es optisch am besten wirkt. Bilder und Gemälde sollten vor direktem Lichteinfall geschützt werden. Zudem empfiehlt sich eine Raumtemperatur von etwa 20°C. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte nicht mehr als 50% betragen.

5. Legen Sie nicht selbst Hand an

Beschneiden Sie niemals den Rand von Graphiken, um deren Wert nicht zu mindern. Auch sollten Sie weder Gemälde noch Bilder selbst restaurieren. Wenden Sie sich in jedem Fall an einen professionellen Restaurator.

6. Bilder vom Fachmann rahmen lassen

Lassen Sie Ihre Bilder stets vom Fachmann rahmen, der über eine gut ausgestattete Einrahmerwerkstatt verfügt. Insbesondere bei hochwertigen Kunstwerken empfiehlt sich die sogenannte „konservatorische Einrahmung“, die auch wir bieten.